Warning: Use of undefined constant video_id - assumed 'video_id' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/39/d293602083/htdocs/iriskater/wp-content/themes/headlines/includes/theme-functions.php on line 68

Was sind Solarzellen? Wie funktionieren diese?

Es gibt einige Unterschiede bei Solarzellen. Für viele Leute, die sich für dieses Thema interessieren, stellt sich die Frage, welche Solarzellen für ihr Eigenheim geeignet sind. Es gibt einige unterschiedliche Eigenschaften und Wirkungsweisen bei Solarzellen.
Durch Photovoltaik besteht die Möglichkeit, die Sonnenenergie, die durch das Auftreffen der Sonnenstrahlen auf die entsprechenden Geräte entsteht, in elektrische Energie umzuwandeln. Es entstehen Spannungen, wenn die Sonnenstrahlen auftreffen. Damit der Spannungsaufbau richtig und einwandfrei funktioniert werden Halbleiter verwendet. Diese sind bei der Zufuhr von Licht oder Wärme leitfähig und sorgen somit für den benötigten Aufbau von Spannung!

Aus was bestehen Solarzellen?
Die meisten Solarzellen werden aus Silizium hergestellt. Die Prozentanzahl der aus Silizium hergestellten Solarzellen beträgt weltweit um die 95 Prozent.

Unterschiede und Eigenschaften von Solarzellen

Im Wesentlichen wird unter drei verschiedenen Zelltypen unterschieden.

Die polykristallinen Zellen
Die polykristallinen Zellen werden meistens günstiger als monokristallinen, aber teuer als die amorphen Zelltypen hergestellt. Bei der Herstellung von polykristallinen Zellen wird Silizium (verflüssigt) in Blöcke gegossen. Wenn diese Blöcke abkühlen bilden sich Kristallgebilde, die eine unterschiedliche Größe besitzen. Die Kristallgebilde sind mit Defekten ausgestattet, wodurch der Wirkungsgrad bei einer polykristallinen Zelle deutlich sinkt.

Die monokristallinen Siliziumzellen
Bei der Herstellung dieses speziellen Zelltyps werden vollkommen reine Halbleitermaterialien verwendet. Für die Herstellung werden dünne Scheiben aus eiskristallinen Stäben gesägt. Durch die richtige und korrekte Verarbeitung des vollkommenen reinen Materials ist ein wesentlich höherer und besserer Wirkungsgrad gegeben. Der Nachteil bei dieser Methode ist, dass die Preise für die Herstellung von monokristallinen Siliziumzellen deutlich höher liegen, als bei den anderen beiden Methoden.
Die amorphen Zellen
Die einfachste und günstige Herstellung ist sicherlich die von amorphen Zellen. Das Material, in dem Fall Silizium, wird auf verschiedenartige Materialien, so dünn wie möglich aufgetragen. Ein es dieser Materialien kann bspw. Glas oder sonstiges der Art sein. Da das Silizium hauchdünn auf das vorliegende Material aufgetragen wird, nennt man diese Zellen auch Dünnschichtzellen. Der Wirkungsgrad ist ziemlich schlecht! Er liegt deutlich unter dem, der beiden anderen Zelltypen, dafür ist die Herstellung mit Abstand die günstigste!

Für welche Solaranlage wollen Sie sich entscheiden?
Demzufolge sind auch entsprechende Solaranlagen dementsprechend billiger oder teurer im Handel erhältlich und weisen einen niedrigen oder hohen Wirkungsgrad auf. Je nach dem, ob Sie viel Strom oder eher wenig benötigt, empfehlen sich verschiedene Zelltypen für Ihre eigene Solaranlage.
Wenn Sie viel Strom benötigen, würde sich beispielsweise eine Solaranlage empfehlen, die mit monokristallinen Siliziumzellen ausgestattet sind. Diese sind zwar dementsprechend teurer, kommen aber für Sie möglicherweise billiger, da die Zellen, wie oben bereits erwähnt wurde, einen höheren Wirkungsgrad besitzen.

Informieren Sie sich am besten im Internet, welcher Solaranlagen Shop empfehlenswert ist.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email